Unser Ausbildungsprogramm  "ALLMA" (ALLeine MAchen)

Wir möchten, dass Ihre Ausbildung erfolgreich ist. Sie sollen nicht nur lernen, wie Menschen zu Hause gepflegt werden, sondern auch erfahren, wie wir als Zentrum für ambulante Hilfen ein kleines Versorgungsnetzwerk für bedürftige Menschen bereit halten.

Allma ist die konkrete Ausrichtung unseres Unternehmens auf die Ausbildung junger Menschen und auch solchen, die erst im zweiten Anlauf ihre Liebe zur Pflege entdecken.

Unsere Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter ermöglichen Ihnen, das gesamte Netzwerk der ambulanten Pflege kennen zu lernen.

Unser Anspruch an die Versorgung zu Hause fordert, zum Wohle des Patienten, die Aktivierung aller am Pflege- und Betreuungsprozess eingebundenen Netzwerke.

Deshalb lernen Sie nicht nur die Grundlagen der häuslichen Pflege – das Pflegeversicherungsgesetz und die Sozialgesetze – kennen. Wir machen Sie mit dem großen Spektrum des Zentrums für ambulante Dienste vertraut und bieten Ihnen die Möglichkeit, alle Bereiche unseres Unternehmens kennen zu lernen:

  • Der Pflegestützpunkt und die Aufgaben im Bereich des Case-Managements
  • Die Nachbarschaftshilfe und Betreuung
  • Hauswirtschaft und Pflege
  • Tagesbegegnung Café Zeitlos
  • Betreutes Wohnen im Haus PAMINA
  • Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst mit dem Café Phönix

Die Ausbildung und das Kennenlernen der Abläufe in der Pflege in der Häuslichkeit erfolgt im Ampelsystem:

Rote Phase:

Sie kommen das erste Mal mit ambulanter Pflege und Versorgung in Berührung.

Sie beobachten aktiv die Pflege und Versorgung, erhalten eine Einführung in die Grundlagen ambulanter Versorgung und notieren relevante Vorgänge.

In dieser Phase organisieren Sie sich selbst Schnupper-Begleit-Termine in allen Bereichen, die eine ambulante Versorgung sicherstellen.

Wenn Sie alle Anforderungen erfüllt haben gelangen Sie in die

Gelbe Phase:

Hier dürfen Sie bereits bei der Versorgung mithelfen und kleinere Bereiche mit Unterstützung aktiv übernehmen.

In dieser Phase werden Sie lernen, wie Pflege geplant wird und Sie nehmen an Fallbesprechungen nach der Pflegetour aktiv teil. So gelangen Sie unter qualifizierter Anleitung in den

Grüner Bereich

in dem Sie die vertraglich vereinbarten Leistungen unter der Aufsicht Ihrer Praxisanleitung eigenständig planen, evaluieren, selbstständig durchführen und dokumentieren.

Wenn Sie in den vorherigen Phasen gut mitgearbeitet und alles verstanden haben, ist ein Eingreifen der Praxisanleitung nicht erforderlich.

So gilt unsere Devise „Mensch sein – Mensch bleiben“ in diesem Sinn auch unseren Nachwuchskollegen.

ALLMA3 Protokoll
Mitarbeiter der Ökumenischen Sozialstation protokollieren die Fortschritte der ALLMA-Ausbildung.